Durchführung einer Akupunktur und Therapiealternativen

Zur Therapie von Kleinkindern werden natürlich die kleinsten und feinsten Nadeln genommen, die es gibt. Sie sind gerade mal 0,16mm dick, also 0,016cm.

Kleinkinder sitzen bei den Eltern auf dem Schoß. Der Punkt wird nur gestochen, kurz stimmuliert und dann wird die Nadel auch schon wieder entfernt. Das ganze dauert nur wenige Sekunden und wird von den Kindern i.d.R. gut tolleriert. Den Eltern tut es oft mehr weh zu zu schauen, wie den Kindern. Eine Alternative zur Nadelung bietet die japanische Kinderakupunktur.

Bei größeren Kinder bis Jugendliche bleiben die Nadeln auch länger drin. Ab dem 14./15. Lebensjahr verweilen die Nadeln bis zu 20min.

Akupunktur

Moxibustion

Kräutertherapie

Lasertherapie